Donnerstag, 3. Januar 2019
Report #63 - Neues Jahr
Liebe Leser und natürlich auch Leserinnen!
Ich wünsche euch nur das Beste im neuen Jahr. Wirklich.

Es erscheint teilweise so absurd, so kindisch, dass man sich (ich) wieder Sachen vornimmt. Wie jedes Jahr. Wie jedes mal, wenn ich mich bessern will.

Ich habe darüber nachgedacht, ob es Teil dieses ganzen Selbstverbesserungs- und Selbstoptimierungs-zwangs ist, welchen man immer wieder, zumindest gefühlt, wahrnimmt. Aber ich denke nicht, es macht mir einfach, irgendwo auf einer vielleicht masochistischen Art, Spaß an mir zu arbeiten und mir die Haare zu raufen, weil ich wieder zuviel trinke, Unsinn schreibe oder dumme Sachen tue.

Aber genug davon. Was hat sich geändert im Verleich zum alten Jahr? Nichts oder nicht viel. Aber darum geht es, glaube ich, auch nicht. Joseph Campbell, so habe ich es zumindest irgendwie im Kopf, hat darüber geschrieben, dass der Menschen "heute" (~1946 schemenhaft habe ich eine Jahreszahl in diesem Dreh im Kopf) wenige Rituale oder rituelle Zeremonien hat. Eben im Vergleich zu unseren Ahnen und Urahnen und angeblich, so hört man es ja immer gerne, sind unsere Gehirne noch auf diesem Niveau.

Das Ganze sollte nur ein kleiner Prolog dafür sein, dass ich denke, das fixe Termine, vorallem Tage, an denen man nicht alleine Schritte nach vorne macht, gut und wichtig sind. Natürlich war der 01.01.2019 ein genauso gewöhnlicher und einzigartiger Tag, wie der Tag davor und der Tag danach. Aber es tut gut Sachen abzuschließen und sich vorzustellen, das wieder 365 Tage voller Möglichkeiten und Gelegenheiten auf einen Warten. Und wenn's die Möglichkeit des gemütlichen Nichtstun ist.

Es fühlt sich unfassbar unstrukturiert an, verzeiht's mir, ich bin fast nüchtern und kann kaum einen klaren Gedanken fassen. Kleiner Scherz. Das mit den Gedanken, nicht dass mit dem Nüchternsein.

Zurück zu euch, liebe Leser und liebe Leserinnen. Ganz viel Gesundheit, Glück und Leidenschaft. Und Mut und Zuversicht. Oder besser gesagt, ich wünsche euch dass, was ihr braucht.

Kas

... comment

...bereits 58 x gelesen